EVA Berlin 2014

geplant für November 2014

am Kulturforum Potsdamer Platz, Kunstgewerbemuseum, Matthäikirchplatz 8, 10785 Berlin

Der EVA-Konferenz-Zyklus hat sich als europäisches Forum für Anwender, Entwickler und Vermittler elektronischer Dokumentations- und Kommunikationstechniken im Kulturbereich fest etabliert. An den Veranstaltungsorten in Berlin, Florenz, London und Moskau werden ambitionierte Digitalisierungsprojekte mit Bezug zum kulturellen Erbe, netzbasierte Forschungs- und Vermittlungskooperationen sowie informationstechnische Serviceangebote für Museen, Bibliotheken und Archive vorgestellt. Der Schwerpunkt der Berliner EVA-Konferenzen liegt auf aktuellen, praxisnahen und technologisch avancierten Projekten. Konferenz, Workshop und begleitende Ausstellung präsentieren erfolgreiche Umsetzungen und innovative Ansätze. Neue technische Potentiale des netzbasierten Informationsaustauschs, der elektronischen Dokumentation und der digitalen Reproduktion werden ebenso thematisiert wie die methodische Orientierung oder Lizensierungsfragen. Der Diskurs zwischen Gedächtnisinstitutionen, Technologieanbietern und öffentlichen Verwaltungen regt zu kooperativer Zusammenarbeit an.

Veranstalterwechsel am 20.März 2014:

Die Gesellschaft zur Förderung angewandter Informatik (GFaI) hat die EVA-Organisation mit dem heutigen Tag an das Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung Darmstadt übergeben.

SMB-Logo
Fraunhofer-IGD
GFaI-Logo
EVA International